Rhododendren - Einzigartige Blütenfülle


1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rhododendron-obtusum-Silver-Sword-C2-20-25 Rhododendron-obtusum-Silver-Sword-C2-20-25
Japanische Azalee 'Silver Sword'
Nicht die Blüten, sondern das kräftig grüne Laub mit zarter, weißer Umrandung ist namensgebend für diese Azalee, das dieser Pflanze ganzjährig ein sehr schönes Erscheinungsbild verleiht. Mit Beginn der Blütezeit im Mai schmückt sich der...
ab 13,46 € *
Rhododendron-Hybride-Blaue-Jungs-02 Rhododendron-Hybride-Blaue-Jungs-02
Rhododendron 'Blaue Jungs'
Zugegeben, so richtig blau sind diese Jungs nicht. Das unheimlich intensive, dunkle Violett des Rhododendrons 'Blaue Jungs' kommt aber sehr nahe an ein reines Blau ran, womit diese Pflanze ihren Namen dennoch völlig zu Recht trägt....
ab 28,75 € *
Rhododendron-Hybride-Furnivall's-Daugther-02 Rhododendron-Hybride-Furnivall's-Daugther-02
Rhododendron 'Furnivall´s Daughter'
Große, rosafarbene Blüten mit einer auffälligen, weinroten Fleckzeichnung sind charakteristisch für den Rhododendron Hybriden 'Furnivall's Daughter'. Diese sind etwa Mitte Mai zu bewundern und bereichern Deinen Garten bis Anfang Juni mit...
ab 28,75 € *
Rhododendron-Hybride-Marcel-Menard-02 Rhododendron-Hybride-Marcel-Menard-02
Rhododendron 'Marcel Menard'
Die großen Blüten des Rhododendron 'Marcel Menard' sind an Farbintensität kaum zu überbieten. Diese leuchten in dunklen Violetttönen und stehen in einem tollen Kontrast zu den weißen Staubgefäßen und der grünlichen Fleckzeichnung. Die...
ab 28,75 € *
Rhododendron-obtusum-Canzonetta-02 Rhododendron-obtusum-Canzonetta-02
Japanische Azalee 'Canzonetta'
Die karminroten Blüten der japanischen Azalee 'Canzonetta' strahlen in unterschiedlichen Schattierungen und verleihen der Pflanze eine Lebhaftigkeit, die ihresgleichen sucht. Unterstützt wird dieser Eindruck durch das dunkelgrüne Laub,...
ab 11,66 € *
Rhododendron-obtusum-Maischnee-02 Rhododendron-obtusum-Maischnee-02
Japanische Azalee 'Maischnee' ®
Wer die Blütenpracht dieses Rhododendrons einmal zu Gesicht bekommen hat, der weiß, woher diese Pflanze ihren Namen hat. Denn die japanische Azalee Rhododendron obtusum 'Maischnee' ® erweckt mit ihrer reinweißen Blütenpracht tatsächlich...
ab 13,46 € *
Rhododendron-Hybride-Anastasia-02 Rhododendron-Hybride-Anastasia-02
Rhododendron 'Anastasia' ®
Die riesengroßen Blüten des Rhododendron 'Anastasia' ® sind an Schönheit kaum zu überbieten. Mit ihrer feinen, goldbraunen Fleckzeichnung erwecken die, am Rand rosafarbenen Blüten den Eindruck, als seien sie aus Seide. Der gewellte Saum...
ab 28,75 € *
Rhododendron-Hybride-Belami-02 Rhododendron-Hybride-Belami-02
Rhododendron 'Belami'®
Der preisgekrönte Rhododendron 'Belami'® verzaubert Deinen Garten von Mitte Mai bis Anfang Juni mit einer besonders reichhaltigen Blütenfülle. Die großen, weit geöffneten und rosig weißen Blüten besitzen eine sehr große und auffällige...
ab 28,75 € *
Rhododendron-Hybride-Gomer-Waterer-02 Rhododendron-Hybride-Gomer-Waterer-02
Rhododendron 'Gomer Waterer'
'Gomer Waterer' ist ein kleiner Rhododendronstrauch, der eine kompakte und dichte Wuchsform entwickelt und eine Höhe und Breite von bis zu zwei Metern erreicht. Ende Mai zeigen sich wunderschöne blass rosafarbene Blüten, die sich im...
ab 20,65 € *
Rhododendron-Hybride-Pfauenauge-02 Rhododendron-Hybride-Pfauenauge-02
Rhododendron 'Pfauenauge' ®
Große Blüten in zarten Violetttönen mit tief dunkelroter Fleckzeichnung sind kennzeichnend für den Rhododendron Hybride 'Pfauenauge' ®. Diese öffnen sich Ende Mai, oftmals ist im Spätsommer/Herbst noch eine Nachblüte zu bewundern. Die zu...
ab 28,75 € *
Rhododendron-hybride-Hachmanns-Picobello-D5 Rhododendron-hybride-Hachmanns-Picobello-D5
Rhododendron 'Hachmann´s Picobello' ®-EU-S-
Leuchtend weiße Blüten mit einem mittigen, dunkelroten Fleck verleihen diesem Rhododendron ein sehr auffälliges und edles Erscheinungsbild, das von Mai bis Juni zu bewundern ist und in keinem Rhododendronbeet fehlen sollte. Der...
ab 28,75 € *
Rhododendron-Hybride-Tamarindos-C4_6-25-30 Rhododendron-Hybride-Tamarindos-C4_6-25-30
Rhododendron 'Tamarindos'
Ein außergewöhnliches Farbenspiel bietet der Rhododendron Hybride 'Tamarindos'. Die großen Blüten strahlen in einem sehr intensiven Violett, ergänzt durch ein augenfällige, gelbe Fleckzeichnung, die sich im Laufe der Blüte bräunlich...
ab 20,65 € *
1 von 4

Der Name Rhododendron entstammt dem Griechischen und bedeutet so viel wie Rosenbaum. Der Rhododendron gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) und findet sein  Verbreitungsgebiet mit über 1000 Arten außer in Afrika und Südamerika auf der ganzen Welt, in flachen Küstengebieten ebenso wie im Hochgebirge. Entsprechend können die Ansprüche des meist immergrünen Rhododendron je nach Sorte recht unterschiedlich ausfallen. Er besitzt nur sehr flache Wurzeln, auch ältere Exemplare können noch mühelos an einen neuen Standort umgesetzt werden. Die wenigen in unseren Breitengraden heimischen Rhododendren erreichen selten eine Höhe von über 1,20 Metern. Die heute stark verbreiteten Gartenformen und Hybride können allerdings problemlos auch Höhen von mehreren Metern erreichen. Die Gattung der Azaleen gehört übrigens aufgrund der starken Ähnlichkeit ebenfalls zum Rhododendron.

Rhododendron-Rosenbaum

Blütenfarben des Rhododendrons

Seinen hohen Bekannt- und Beliebtheitsgrad verdankt der Rhododendron sicherlich seiner einzigartigen Blütenfülle, die meistens im Frühling, seltener bis in den Spätsommer hinein und sehr selten im Winter zu bewundern ist. In Gegensatz zu Rosen sind beim Rhododendron auch blaue Blüten Gang und Gäbe, was für abwechslungsreiche farbliche Akzente im Garten sorgt.

Rhododendron pflanzen und pflegen

Der beste Standort

Direkte Sonneneinstrahlung verträgt der schöne Rhododendron nur bedingt. Ein zumindest zeitweise schattiger Standort ist ideal, gerade die unerbittliche Mittagssonne kann dem Rhododendron zusetzen. Die meisten Rhododendron-Arten gedeihen an konstant halbschattigen Plätzen, zum Beispiel im Schutz eines großen Baumes, am besten. Zu schattig mag es der Rhododendron allerdings auch nicht, an Standorten mit sehr wenig Sonnenlicht entwickelt er kaum Blüten. Auch in sehr stark durchwurzelten Böden tut er sich unter Umständen schwer, setze ihn deshalb nicht direkt zwischen große Bäume.

Rhododendron-Azalee

Der optimale Boden

Damit der Rhododendron, in Deutschland auch verbreitet Alpenrose genannt, in voller Blütenpracht erstrahlen kann, braucht er einen feuchten, humosen, sauren und kalkarmen, wenn nicht kalkfreien Boden. In Gegenden mit kalkhaltiger Erde kann es Sinn machen, den Boden komplett auszutauschen. Gute Rhododendron-Erde gibt es in jedem Gartencenter, Baumarkt und natürlich auch bei uns im Shop. Vorsicht bei den sogenannten Inkarho-Rhododendren. Diese sind zwar deutlich toleranter gegenüber kalkhaltigen Böden, doch auch hier muss der Boden vorher optimiert werden.
Bei der Pflanzung der edlen immergrünen Sträucher gibt es einiges zu beachten. Gepflanzt wird der Rhododendron üblicherweise in einem Zeitraum von Ende April bis Anfang Mai. Perfekte Wachstumsbedingungen werden am ehesten erreicht, indem man den gewünschten Standort im Garten wie den natürlichen Standort präpariert. Der Rhododendron wächst zumeist in lichten Laubwäldern, wobei das abgefallene Laub der Bäume dazu dient, Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede zu kompensieren. Außerdem braucht es einen lockeren, humosen und gleichmäßig feuchten Boden. Sehr sandige Böden sollten durch die Zugabe von Laubkompost optimiert werden. Stark verdichtete Böden hingegen bekommen durch sandigen Humus die richtige Beschaffenheit. Bei Bedarf solltest Du der Pflanze noch Dünger verabreichen, Hornspäne eignen sich hierfür sehr gut. Hebe ein Pflanzloch mit ca. einem halben Meter Tiefe und einer Breite von mindestens einem Meter aus. Lockere den Boden im Pflanzloch gut auf, das macht es dem Rhododendron leichter, die vielen Feinwurzeln zu entwickeln und auszubreiten. Nach dem Einpflanzen empfiehlt es sich, den Wurzelballen mit Laub oder Rindenmulch abzudecken. Pflanze Deinen neuen Gartenbewohner nicht zu tief! Der Rhododendron ist ein Flachwurzler, deshalb sollte der Wurzelballen nicht vollständig von Erde bedeckt sein.

Pflegetipps für Deinen Rhododendron

Da der Rhododendron keinen Kalk verträgt, sollte auch beim Gießen nur Regenwasser verwendet werden. Ein Rückschnitt ist eigentlich nur bei älteren Pflanzen erforderlich, um das kompakte und dichte Erscheinungsbild zu bewahren. Gut eingewurzelt verträgt der Rhododendron auch einen Rückschnitt bis ins alte Holz. Der beste Zeitpunkt hierfür ist das zeitige Frühjahr von Februar bis März und dann wieder der Spätsommer von August bis November. Für eine Verjüngung werden alle Äste radikal auf einen halben Meter zurückgeschnitten. Um es Deinem Rhododendron leichter zu machen, kannst Du den Rückschnitt auch auf zwei Jahre verteilen und zunächst nur die Hälfte der Äste einkürzen. Nach dem Schnitt wird der Rhododendron ein paar Jahre brauchen, um wieder eine kompakte Krone zu entwickeln. Dann aber erstrahlt er wieder in gewohnter Schönheit. Da Rhododendren recht langsam wachsen, hast Du bis zum nächsten Schnitt einige Jahre Zeit.

Rhododendron-Blüte

Rhododendron düngen

Der Handel hält eine Vielzahl verschiedener Dünger bereit, die speziell auf die Ansprüche von Rhododendren abzielen und mit denen man nichts falsch macht. Gut geeignet ist beispielsweise der Vital Hortensien- und Rhododendron-Dünger von Euflor.

Rhododendron in großer Auswahl  und Azaleen jetzt günstig bestellen - Bei Blumeroo.

Der Name Rhododendron entstammt dem Griechischen und bedeutet so viel wie Rosenbaum. Der Rhododendron gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) und findet sein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rhododendren - Einzigartige Blütenfülle

Der Name Rhododendron entstammt dem Griechischen und bedeutet so viel wie Rosenbaum. Der Rhododendron gehört zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) und findet sein  Verbreitungsgebiet mit über 1000 Arten außer in Afrika und Südamerika auf der ganzen Welt, in flachen Küstengebieten ebenso wie im Hochgebirge. Entsprechend können die Ansprüche des meist immergrünen Rhododendron je nach Sorte recht unterschiedlich ausfallen. Er besitzt nur sehr flache Wurzeln, auch ältere Exemplare können noch mühelos an einen neuen Standort umgesetzt werden. Die wenigen in unseren Breitengraden heimischen Rhododendren erreichen selten eine Höhe von über 1,20 Metern. Die heute stark verbreiteten Gartenformen und Hybride können allerdings problemlos auch Höhen von mehreren Metern erreichen. Die Gattung der Azaleen gehört übrigens aufgrund der starken Ähnlichkeit ebenfalls zum Rhododendron.

Rhododendron-Rosenbaum

Blütenfarben des Rhododendrons

Seinen hohen Bekannt- und Beliebtheitsgrad verdankt der Rhododendron sicherlich seiner einzigartigen Blütenfülle, die meistens im Frühling, seltener bis in den Spätsommer hinein und sehr selten im Winter zu bewundern ist. In Gegensatz zu Rosen sind beim Rhododendron auch blaue Blüten Gang und Gäbe, was für abwechslungsreiche farbliche Akzente im Garten sorgt.

Rhododendron pflanzen und pflegen

Der beste Standort

Direkte Sonneneinstrahlung verträgt der schöne Rhododendron nur bedingt. Ein zumindest zeitweise schattiger Standort ist ideal, gerade die unerbittliche Mittagssonne kann dem Rhododendron zusetzen. Die meisten Rhododendron-Arten gedeihen an konstant halbschattigen Plätzen, zum Beispiel im Schutz eines großen Baumes, am besten. Zu schattig mag es der Rhododendron allerdings auch nicht, an Standorten mit sehr wenig Sonnenlicht entwickelt er kaum Blüten. Auch in sehr stark durchwurzelten Böden tut er sich unter Umständen schwer, setze ihn deshalb nicht direkt zwischen große Bäume.

Rhododendron-Azalee

Der optimale Boden

Damit der Rhododendron, in Deutschland auch verbreitet Alpenrose genannt, in voller Blütenpracht erstrahlen kann, braucht er einen feuchten, humosen, sauren und kalkarmen, wenn nicht kalkfreien Boden. In Gegenden mit kalkhaltiger Erde kann es Sinn machen, den Boden komplett auszutauschen. Gute Rhododendron-Erde gibt es in jedem Gartencenter, Baumarkt und natürlich auch bei uns im Shop. Vorsicht bei den sogenannten Inkarho-Rhododendren. Diese sind zwar deutlich toleranter gegenüber kalkhaltigen Böden, doch auch hier muss der Boden vorher optimiert werden.
Bei der Pflanzung der edlen immergrünen Sträucher gibt es einiges zu beachten. Gepflanzt wird der Rhododendron üblicherweise in einem Zeitraum von Ende April bis Anfang Mai. Perfekte Wachstumsbedingungen werden am ehesten erreicht, indem man den gewünschten Standort im Garten wie den natürlichen Standort präpariert. Der Rhododendron wächst zumeist in lichten Laubwäldern, wobei das abgefallene Laub der Bäume dazu dient, Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede zu kompensieren. Außerdem braucht es einen lockeren, humosen und gleichmäßig feuchten Boden. Sehr sandige Böden sollten durch die Zugabe von Laubkompost optimiert werden. Stark verdichtete Böden hingegen bekommen durch sandigen Humus die richtige Beschaffenheit. Bei Bedarf solltest Du der Pflanze noch Dünger verabreichen, Hornspäne eignen sich hierfür sehr gut. Hebe ein Pflanzloch mit ca. einem halben Meter Tiefe und einer Breite von mindestens einem Meter aus. Lockere den Boden im Pflanzloch gut auf, das macht es dem Rhododendron leichter, die vielen Feinwurzeln zu entwickeln und auszubreiten. Nach dem Einpflanzen empfiehlt es sich, den Wurzelballen mit Laub oder Rindenmulch abzudecken. Pflanze Deinen neuen Gartenbewohner nicht zu tief! Der Rhododendron ist ein Flachwurzler, deshalb sollte der Wurzelballen nicht vollständig von Erde bedeckt sein.

Pflegetipps für Deinen Rhododendron

Da der Rhododendron keinen Kalk verträgt, sollte auch beim Gießen nur Regenwasser verwendet werden. Ein Rückschnitt ist eigentlich nur bei älteren Pflanzen erforderlich, um das kompakte und dichte Erscheinungsbild zu bewahren. Gut eingewurzelt verträgt der Rhododendron auch einen Rückschnitt bis ins alte Holz. Der beste Zeitpunkt hierfür ist das zeitige Frühjahr von Februar bis März und dann wieder der Spätsommer von August bis November. Für eine Verjüngung werden alle Äste radikal auf einen halben Meter zurückgeschnitten. Um es Deinem Rhododendron leichter zu machen, kannst Du den Rückschnitt auch auf zwei Jahre verteilen und zunächst nur die Hälfte der Äste einkürzen. Nach dem Schnitt wird der Rhododendron ein paar Jahre brauchen, um wieder eine kompakte Krone zu entwickeln. Dann aber erstrahlt er wieder in gewohnter Schönheit. Da Rhododendren recht langsam wachsen, hast Du bis zum nächsten Schnitt einige Jahre Zeit.

Rhododendron-Blüte

Rhododendron düngen

Der Handel hält eine Vielzahl verschiedener Dünger bereit, die speziell auf die Ansprüche von Rhododendren abzielen und mit denen man nichts falsch macht. Gut geeignet ist beispielsweise der Vital Hortensien- und Rhododendron-Dünger von Euflor.

Rhododendron in großer Auswahl  und Azaleen jetzt günstig bestellen - Bei Blumeroo.

Das hast Du Dir zuletzt angesehen