Sicher einkaufen dank SSL
Direkt vom Erzeuger
Blitzschneller Versand
30 Tage Geld-zurück
Direkt vom Erzeuger
Sicher einkaufen dank SSL
30 Tage Geld-zurück
Direkt vom Erzeuger
30 Tage Geld-zurück

Honigbeeren kaufen- Lonicera kamtschatica in Top-Qualität


Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Honigbeere-Lonicera-kamtschatica-Balalaika-D1
Honigbeere 'Balalaika'®
'Balalaika'® ist eine extrem frostharte Honigbeere, aufgrund ihrer Herkunft ist sie auch unter dem Namen Sibirische Blaubeere bekannt. Das Wildobst beginnt bereits sehr früh im Jahr mit der Blüte, schon im Juni können die ersten Früchte...
18,95 € *
Honigbeere-Lonicera-kamtschatica-Kalinka-D3
Honigbeere 'Kalinka'®
Eiskalte Schönheit Als eiskalte Schönheit könnte man die Honigbeere 'Kalinka'® bezeichnen, denn sie verwöhnt das Auge des Betrachters bereits sehr früh im Jahr mit einer weiß-gelben Blütenpracht und wenig später mit tiefblauen Beeren,...
ab 18,95 € *
Honigbeere-Lonicera-kamtschatica-Myberry-Bee-D1
Honigbeere 'Myberry® Bee'
Tolle Befruchterpflanze Die Früchte der Honigbeere 'Myberry® Bee' sind zwar äußerst lecker und auch sonst bietet diese Sorte viele Vorzüge, dennoch wird sie meistens als Befruchterpflanze für andere Sorten eingesetzt. Dieser Tatsache hat...
ab 18,95 € *
Honigbeere-Lonicera-kamtschatica-Myberry-Farm-D1
Honigbeere 'Myberry® Farm'
Die süßen und zahlreichen Früchte der Honigbeere 'Myberry® Farm' gehören zu den allerersten in der beginnenden Gartensaison, denn die frühen Exemplare lassen sich bereits ab Mai/Juni ernten. Entsprechend früh beginnt die Honigbeere...
ab 18,95 € *
Honigbeere-Lonicera-kamtschatica-Myberry-Sweet-D2
Honigbeere 'Myberry® Sweet'
Die Honigbeere ist vielen auch unter den Bezeichnungen Blaue Heckenkirsche, Sibirische Blaubeere oder Maibeere bekannt, womit die wesentlichen Merkmale dieser Pflanze schon mal vorweg genommen wurden. Die Lonicera kamtschatica 'Myberry®...
ab 18,95 € *
Polar-Fruits-Sibirian-Blue-Berry-D1
Polar Fruits 'Sibirian Blue Berry'
Die Polar Fruits 'Sibirian Blue Berry' sagt über sich selbst schon alles mit ihrem Namen aus. Sie verträgt es es sau kalt, ist mit wenig zufrieden, mag gerne einen bunten Auftritt - das macht sie mit den bläulichen Früchten und der...
ab 24,95 € *

Honigbeeren kaufen in bester Baumschulqualität

Honigbeeren stammen aus der Gattung Heckenkirschen (Lonicera) innerhalb der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae). Seinen Ursprung hat das Wildobst im sibirischen Raum, weshalb die Pflanze auch unter der Bezeichnung sibirische Blaubeere bekannt ist. Weitere Synonyme für Lonicera kamtschatica sind Maibeere, Kamtschatka-Heckenkirsche oder auch Gimolost. Honigbeeren sind extrem frosthart und reifen auch in sehr kalten Regionen heran; Temperaturen von -40° Celsius stecken diese Pflanzen mühelos weg. Bereits im März zeigt die Honigbeere die ersten, weißen Blüten, die sich gegenüber Spätfrösten als äußerst resistent erweisen und dem Garten früh im Jahr Leben einhauchen. Die Erntezeit folgt auf dem Fuße, je nach Wahl der Sorten und nach Witterung fällt der Startschuss für die Ernte schon ab Mai, manchmal sogar schon Ende April. Dieser Tatsache verdankt sie ihren Trivialnamen Maibeere. Die kurze Zeit zwischen Blüte und Fruchtreife ist der Herkunft der Maibeere geschuldet, denn in ihrer sibirischen Heimat hat sie nur wenige Wochen Zeit um sich zu entwickeln bevor der Winter wieder hereinbricht. Die frühe Blütezeit hat auch einen großen Nutzen für Insekten, denn so früh im Jahr tun sich die ersten Bestäuber schwer damit, geeignete Pflanzen bzw. Blüten zu finden. Wer die leckeren Früchte der Honigbeere kaufen möchte, wird im Handel nicht so schnell fündig. Deshalb lohnt es sich, sie selber anzubauen.

Honigbeeren kaufen Heckenkirschen

Honigbeere als Ersatz für die Blaubeere

Geschmacklich erinnert die Sibirische Blaubeere an die normale Blaubeere, haben auch eine sehr ähnliche Farbe, besitzen aber ein milderes, weniger intensives Aroma. Sie hat aber einen ebenso hohen Gehalt an Vitamin C und findet gerne Verwendung zur Herstellung von Marmeladen und Säften oder als Zutat für süße Kuchen. Wenn Du nicht bis zum Sommer auf Blaubeeren warten willst, kannst Du die Honigbeere prima als Ersatz nehmen. Die Erträge sind allerdings nicht mit denen der Heidelbeere vergleichbar, da die Beeren recht klein und nicht so leicht zu pflücken sind.

Tipp: Für eine üppige Ernte sollten mindestens zwei unterschiedliche Sorten im Garten gepflanzt werden. Warte mit der Verarbeitung der Beeren nicht zu lange, da sie nicht sehr lange haltbar sind.

Genügsamer Strauch

Lonicera kamtschatica, wie die Honigbeere in der Botanik bezeichnet wird, wächst aufrecht als kompakter, stark verzweigter Strauch und wird etwa anderthalb Meter hoch. In der Breite benötigt sie verhältnismäßig wenig Platz im Garten, ein Pflanzabstand von einem bis anderthalb Meter ist völlig ausreichend. Die Früchte besitzen eine ungewöhnliche Walzenform und werden bis zu 1,5 Zentimeter lang. Honigbeeren sind äußerst genügsam und wachsen auf jedem Gartenboden, wobei ein gewisser Humusanteil vorteilhaft ist. Auch kalkhaltige Böden sind unproblematisch. Sie sind resistent gegen Krankheiten und benötigen nur wenig Aufmerksamkeit. Nur bei anhaltender Trockenheit muss die Honigbeere ab und zu gegossen werden. Dank ihrer kompakten Größe kann sie nicht nur im Garten, sondern auch wunderbar im Kübel gepflanzt werden, zudem kommt hier der dekorative Charakter des Beerenstrauchs besonders gut zur Geltung. Beachte bitte, dass Kübelpflanzen immer einen Winterschutz benötigen, egal wie frosthart sie sind! Tipps für die Überwinterung Deiner Kübelpflanzen findest Du in unserem Blog. Als Standort für die Honigbeere kommen sonnige und halbschattige Plätze in Frage.

Honigbeeren kaufen Früchte

Pflanzung und Pflege

Die optimale Pflanzzeit

Wie alle Pflanzen die im Container verkauft werden kannst Du auch die Honigbeere prinzipiell das ganze Jahr über pflanzen. Die optimale Pflanzzeit ist aber der Herbst, denn dann hat die Pflanze den Winter über Zeit ihr Wurzelwerk auszubilden und vernünftig Fuß zu fassen. Im Herbst ist zudem der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens höher, somit hast Du weniger Arbeit mit der Pflege, da Du sie weniger gießen musst. Unter guten Bedingungen können schon im folgenden Frühjahr die ersten Beeren geerntet werden. Falls nicht: Kein Grund zur Sorge, spätestens im zweiten Standjahr hängen leckere Honigbeeren am Strauch.

Laubhumus für die Nährstoffversorgung

Das Pflanzloch sollte so groß sein, dass die Wurzeln der Pflanze nicht abgeknickt werden. Den Aushub mischt Du idealerweise mit etwas Kompost und/oder Laubhumus, das sorgt für alle notwendigen Nährstoffe. Setze den Wurzelballen so tief in die Erde, wie er zuvor im Topf gestanden hat. Jetzt wird das Loch mit dem Aushub wieder aufgefüllt und die Erde vorsichtig angetreten um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Jetzt noch ausgiebig gießen und das war´s dann auch schon. Vor dem Laubaustrieb im März kann eine unterstützende Gabe Beerendünger nicht schaden, alternativ kannst Du auch Kompost um die Pflanze herum verteilen. Eine Mulchschicht hilft dabei, die Bodenfeuchte zu optimieren und verhindert ein Austrocknen des Bodens.

Honigbeeren schneiden

Der stark verzweigte Wuchs der Pflanze erfordert hier und da etwas Pflege in Form eines Schnittes, damit sich die Zweige nicht gegenseitig im Wachstum behindern. Direkt nach der Ernte im Juni/Juli wird altes und vergreistes Holz knapp über dem Boden abgeschnitten. Von den Jungtrieben solltest Du auch nicht alle stehen lassen, acht bis zehn Triebe sind optimal.  

Ob Du jetzt den Begriff Honigbeere, Maibeere oder Sibirische Blaubeere bevorzugst, online kaufen kannst Du sie bei Blumeroo.

Honigbeeren kaufen in bester Baumschulqualität Honigbeeren  stammen aus der Gattung Heckenkirschen (Lonicera)  innerhalb der Familie der Geißblattgewächse ( Caprifoliaceae) .... mehr erfahren »
Fenster schließen
Honigbeeren kaufen- Lonicera kamtschatica in Top-Qualität

Honigbeeren kaufen in bester Baumschulqualität

Honigbeeren stammen aus der Gattung Heckenkirschen (Lonicera) innerhalb der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae). Seinen Ursprung hat das Wildobst im sibirischen Raum, weshalb die Pflanze auch unter der Bezeichnung sibirische Blaubeere bekannt ist. Weitere Synonyme für Lonicera kamtschatica sind Maibeere, Kamtschatka-Heckenkirsche oder auch Gimolost. Honigbeeren sind extrem frosthart und reifen auch in sehr kalten Regionen heran; Temperaturen von -40° Celsius stecken diese Pflanzen mühelos weg. Bereits im März zeigt die Honigbeere die ersten, weißen Blüten, die sich gegenüber Spätfrösten als äußerst resistent erweisen und dem Garten früh im Jahr Leben einhauchen. Die Erntezeit folgt auf dem Fuße, je nach Wahl der Sorten und nach Witterung fällt der Startschuss für die Ernte schon ab Mai, manchmal sogar schon Ende April. Dieser Tatsache verdankt sie ihren Trivialnamen Maibeere. Die kurze Zeit zwischen Blüte und Fruchtreife ist der Herkunft der Maibeere geschuldet, denn in ihrer sibirischen Heimat hat sie nur wenige Wochen Zeit um sich zu entwickeln bevor der Winter wieder hereinbricht. Die frühe Blütezeit hat auch einen großen Nutzen für Insekten, denn so früh im Jahr tun sich die ersten Bestäuber schwer damit, geeignete Pflanzen bzw. Blüten zu finden. Wer die leckeren Früchte der Honigbeere kaufen möchte, wird im Handel nicht so schnell fündig. Deshalb lohnt es sich, sie selber anzubauen.

Honigbeeren kaufen Heckenkirschen

Honigbeere als Ersatz für die Blaubeere

Geschmacklich erinnert die Sibirische Blaubeere an die normale Blaubeere, haben auch eine sehr ähnliche Farbe, besitzen aber ein milderes, weniger intensives Aroma. Sie hat aber einen ebenso hohen Gehalt an Vitamin C und findet gerne Verwendung zur Herstellung von Marmeladen und Säften oder als Zutat für süße Kuchen. Wenn Du nicht bis zum Sommer auf Blaubeeren warten willst, kannst Du die Honigbeere prima als Ersatz nehmen. Die Erträge sind allerdings nicht mit denen der Heidelbeere vergleichbar, da die Beeren recht klein und nicht so leicht zu pflücken sind.

Tipp: Für eine üppige Ernte sollten mindestens zwei unterschiedliche Sorten im Garten gepflanzt werden. Warte mit der Verarbeitung der Beeren nicht zu lange, da sie nicht sehr lange haltbar sind.

Genügsamer Strauch

Lonicera kamtschatica, wie die Honigbeere in der Botanik bezeichnet wird, wächst aufrecht als kompakter, stark verzweigter Strauch und wird etwa anderthalb Meter hoch. In der Breite benötigt sie verhältnismäßig wenig Platz im Garten, ein Pflanzabstand von einem bis anderthalb Meter ist völlig ausreichend. Die Früchte besitzen eine ungewöhnliche Walzenform und werden bis zu 1,5 Zentimeter lang. Honigbeeren sind äußerst genügsam und wachsen auf jedem Gartenboden, wobei ein gewisser Humusanteil vorteilhaft ist. Auch kalkhaltige Böden sind unproblematisch. Sie sind resistent gegen Krankheiten und benötigen nur wenig Aufmerksamkeit. Nur bei anhaltender Trockenheit muss die Honigbeere ab und zu gegossen werden. Dank ihrer kompakten Größe kann sie nicht nur im Garten, sondern auch wunderbar im Kübel gepflanzt werden, zudem kommt hier der dekorative Charakter des Beerenstrauchs besonders gut zur Geltung. Beachte bitte, dass Kübelpflanzen immer einen Winterschutz benötigen, egal wie frosthart sie sind! Tipps für die Überwinterung Deiner Kübelpflanzen findest Du in unserem Blog. Als Standort für die Honigbeere kommen sonnige und halbschattige Plätze in Frage.

Honigbeeren kaufen Früchte

Pflanzung und Pflege

Die optimale Pflanzzeit

Wie alle Pflanzen die im Container verkauft werden kannst Du auch die Honigbeere prinzipiell das ganze Jahr über pflanzen. Die optimale Pflanzzeit ist aber der Herbst, denn dann hat die Pflanze den Winter über Zeit ihr Wurzelwerk auszubilden und vernünftig Fuß zu fassen. Im Herbst ist zudem der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens höher, somit hast Du weniger Arbeit mit der Pflege, da Du sie weniger gießen musst. Unter guten Bedingungen können schon im folgenden Frühjahr die ersten Beeren geerntet werden. Falls nicht: Kein Grund zur Sorge, spätestens im zweiten Standjahr hängen leckere Honigbeeren am Strauch.

Laubhumus für die Nährstoffversorgung

Das Pflanzloch sollte so groß sein, dass die Wurzeln der Pflanze nicht abgeknickt werden. Den Aushub mischt Du idealerweise mit etwas Kompost und/oder Laubhumus, das sorgt für alle notwendigen Nährstoffe. Setze den Wurzelballen so tief in die Erde, wie er zuvor im Topf gestanden hat. Jetzt wird das Loch mit dem Aushub wieder aufgefüllt und die Erde vorsichtig angetreten um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Jetzt noch ausgiebig gießen und das war´s dann auch schon. Vor dem Laubaustrieb im März kann eine unterstützende Gabe Beerendünger nicht schaden, alternativ kannst Du auch Kompost um die Pflanze herum verteilen. Eine Mulchschicht hilft dabei, die Bodenfeuchte zu optimieren und verhindert ein Austrocknen des Bodens.

Honigbeeren schneiden

Der stark verzweigte Wuchs der Pflanze erfordert hier und da etwas Pflege in Form eines Schnittes, damit sich die Zweige nicht gegenseitig im Wachstum behindern. Direkt nach der Ernte im Juni/Juli wird altes und vergreistes Holz knapp über dem Boden abgeschnitten. Von den Jungtrieben solltest Du auch nicht alle stehen lassen, acht bis zehn Triebe sind optimal.  

Ob Du jetzt den Begriff Honigbeere, Maibeere oder Sibirische Blaubeere bevorzugst, online kaufen kannst Du sie bei Blumeroo.

Das hast Du Dir zuletzt angesehen