Erdbeeren (Fragaria) - Klein, fruchtig & knallrot


Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lucky-Berry-Erdbeere-01 Lucky-Berry-Erdbeere-01
Erdbeere 'Lucky Berry'®
Die Erdbeere 'Lucky Berry'® ist die zweite Kreation dieser besonderen Serie der 4-Monate tragenden Beerenfrüchte . Die 'Lucky Berry'® Erdbeere wurde aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften für dieses Sortiment selektiert und soll den...
19,95 € * 24,95 € *
Fragaria-Mara-des-Bois-01 Fragaria-Mara-des-Bois-01
Erdbeere 'Mara des Bois'
Die Erdbeere 'Mara des Bois' zählt mit zu den Sorten für den geschmacklichen Hochgenuss. Sie wird sehr gerne in der Spitzengastronomie und von ausgewählten Konditoren verwendet. Sie wird in entsprechenden Kreisen auch als...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *
Erdbeere-Korona-01 Erdbeere-Korona-01
Erdbeere 'Korona'
Die Erdbeere 'Korona' mag namentlich den einen oder anderen an das mexikanische Bier erinnern. Sicherlich wird das Hopfengetränk nicht der Namensgeber für die bewährte Erdbeere 'Korona' sein! Die Erdbeere findet windige und nasse...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *
Erdbeere-Senga-Sengana-01 Erdbeere-Senga-Sengana-01
Erdbeere 'Senga Sengana'
Die Erdbeere 'Senga Sengana' ist eine Züchtung aus dem Jahr 1952. Sie ist das erfolgreiche Kreuzungsprodukt aus den heute unbekannten Erdbeersorten 'Sieger' und 'Markee'. Als in den 1950er Jahren die Tiefkühltruhe Einzug in die Haushalte...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *
Erdbeere-Fragaria-Honeoye-01 Erdbeere-Fragaria-Honeoye-01
Erdbeere 'Honeoye'
Die Erdbeere 'Honeoye' ist eine neue Sorte aus Amerika. Sie ist besonders aromatisch und dunkelrot im Fruchtfleisch. Die Früchte liegen gerne pflückbereit direkt auf dem Boden. Es empfiehlt sich daher, die Erde mit Stroh abzudecken. Von...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *
Erdbeere-Sonata-01 Erdbeere-Sonata-01
Erdbeere 'Sonata'
Die Erdbeere 'Sonata' gilt schon jetzt als die Nachfolgerin der bewährten 'Elsanta' ... Na, ob da die Fans mitmachen! Die einmaltragende Erdbeere 'Sonata' gehört zu den mittelspäten Sorten . Sie zeichnet aus, dass kaum unförmige Früchte...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *
Erdbeere-Malwina-01 Erdbeere-Malwina-01
Erdbeere 'Malwina'
Die Erdbeere 'Malwina' ist eine Kreuzung der Sorten 'Sofie' und 'Klon' aus dem Jahre 1998. Ihre Bekanntheit ist über die Jahre hin gewachsen und inzwischen wird sie mit den anderen Erdbeer-Schwergewichten wie 'Elsanta' oder 'Senga...
Inhalt 25 Stück (0,72 € * / 1 Stück)
ab 17,95 € *

Wer liebt sie nicht? Die kleinen, fruchtigen und meistens knallroten Früchte sind der Klassiker unter dem Beerenobst. Mit ihrem hohen Vitamingehalt stellen Erdbeeren selbst die Zitrusfrüchte in den Schatten und überzeugen durch ihren einzigartig saftigen Geschmack.

Erdbeere oder Erdnuss?

Die Erdbeere gehört zu der Familie der Rosengewächse und umfasst knapp zwanzig Arten. Genau genommen ist die Erdbeere aber gar keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht mehrjährig blühender Stauden. So gesehen sollte sie eigentlich Erdnuss heißen, allerdings ist dieser Name ja bereits vergriffen. Die Erdbeere ist eine Scheinfrucht, denn die eigentlichen Früchte sind die kleinen, gelben Körner auf der Oberfläche der Erdbeere. Gleichzeitig erfüllen sie auch die Aufgaben des Samens, die aus den zahlreichen Fruchtblättern entstanden sind. Das leckere, rote Fruchtfleisch, welches wir alle lieben, ist also nur eine Scheinbeere, deren Nutzen nur für uns Menschen nachweisbar ist. Ihren Namen verdankt die Erdbeere übrigens der Tatsache, dass sie ihre Früchte in Bodennähe präsentiert.

Hochsaison im Frühsommer

So aromatisch die Erdbeere schmeckt, so schnell kann sie dieses Aroma verlieren. Idealerweise können Erdbeeren ab Mai direkt vom Strauch genascht oder für die Weiterverarbeitung in der Küche geerntet werden. Das sollte relativ zeitig passieren, da Erdbeeren – botanisch Fragaria genannt – äußerst sensibel sind und bereits kleine Druckstellen selten vertragen. Direkt nach der Ernte können die Früchte abgedeckt ein oder zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden. Heimische Erdbeeren haben den Vorteil, dass sie kürzere Transportwege zurücklegen müssen und i.d.R. resistenter gegenüber Schädlingen und Krankheiten sind.

Sonniger Standort ratsam

An einem sonnigen bis halbschattigen Platz kann die Erdbeere hervorragend im heimischen Garten angebaut werden. Hier gilt: Je sonniger der Standort, desto süßer die Früchte. Mit einem gut durchlässigen, lockeren und leicht sauren Boden kann man bei der Erdbeerpflanze eigentlich nichts falsch machen. Alle drei Jahre sollten sie aber einen anderen Platz finden, da das Risiko von Schädlingen sonst zu hoch wird. Zudem besteht die Gefahr der Bodenmüdigkeit. Erdbeeren sind übrigens winterhart, deshalb kann man sie auch problemlos im Herbst pflanzen. Im folgenden Frühjahr treibt sie dann neu aus und Du kannst besonders früh die ersten Erdbeeren ernten. 

Erdbeeren als Ziergehölz

Besonders in der Erntezeit erfreut sich die Erdbeere hoher Attraktivität als Ziergehölz. Eine gute Nachricht für alle Nicht-Garten-Besitzer: Hängetöpfe oder Balkonkästen sind hier eine optimale Alternative. Bei der großen Auswahl an Sorten könnte einem die Entscheidung schwer fallen, denn wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich die Qual. Sehen wir es positiv: So kann man sich nach Lust und Laune durch das Sortiment probieren um schlussendlich die leckerste Sorte zu finden. Die besten Erdbeer-Pflanzen für Deinen Garten findest Du natürlich bei Blumeroo.

Wer liebt sie nicht? Die kleinen, fruchtigen und meistens knallroten Früchte sind der Klassiker unter dem Beerenobst. Mit ihrem hohen Vitamingehalt stellen Erdbeeren selbst die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Erdbeeren (Fragaria) - Klein, fruchtig & knallrot

Wer liebt sie nicht? Die kleinen, fruchtigen und meistens knallroten Früchte sind der Klassiker unter dem Beerenobst. Mit ihrem hohen Vitamingehalt stellen Erdbeeren selbst die Zitrusfrüchte in den Schatten und überzeugen durch ihren einzigartig saftigen Geschmack.

Erdbeere oder Erdnuss?

Die Erdbeere gehört zu der Familie der Rosengewächse und umfasst knapp zwanzig Arten. Genau genommen ist die Erdbeere aber gar keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht mehrjährig blühender Stauden. So gesehen sollte sie eigentlich Erdnuss heißen, allerdings ist dieser Name ja bereits vergriffen. Die Erdbeere ist eine Scheinfrucht, denn die eigentlichen Früchte sind die kleinen, gelben Körner auf der Oberfläche der Erdbeere. Gleichzeitig erfüllen sie auch die Aufgaben des Samens, die aus den zahlreichen Fruchtblättern entstanden sind. Das leckere, rote Fruchtfleisch, welches wir alle lieben, ist also nur eine Scheinbeere, deren Nutzen nur für uns Menschen nachweisbar ist. Ihren Namen verdankt die Erdbeere übrigens der Tatsache, dass sie ihre Früchte in Bodennähe präsentiert.

Hochsaison im Frühsommer

So aromatisch die Erdbeere schmeckt, so schnell kann sie dieses Aroma verlieren. Idealerweise können Erdbeeren ab Mai direkt vom Strauch genascht oder für die Weiterverarbeitung in der Küche geerntet werden. Das sollte relativ zeitig passieren, da Erdbeeren – botanisch Fragaria genannt – äußerst sensibel sind und bereits kleine Druckstellen selten vertragen. Direkt nach der Ernte können die Früchte abgedeckt ein oder zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden. Heimische Erdbeeren haben den Vorteil, dass sie kürzere Transportwege zurücklegen müssen und i.d.R. resistenter gegenüber Schädlingen und Krankheiten sind.

Sonniger Standort ratsam

An einem sonnigen bis halbschattigen Platz kann die Erdbeere hervorragend im heimischen Garten angebaut werden. Hier gilt: Je sonniger der Standort, desto süßer die Früchte. Mit einem gut durchlässigen, lockeren und leicht sauren Boden kann man bei der Erdbeerpflanze eigentlich nichts falsch machen. Alle drei Jahre sollten sie aber einen anderen Platz finden, da das Risiko von Schädlingen sonst zu hoch wird. Zudem besteht die Gefahr der Bodenmüdigkeit. Erdbeeren sind übrigens winterhart, deshalb kann man sie auch problemlos im Herbst pflanzen. Im folgenden Frühjahr treibt sie dann neu aus und Du kannst besonders früh die ersten Erdbeeren ernten. 

Erdbeeren als Ziergehölz

Besonders in der Erntezeit erfreut sich die Erdbeere hoher Attraktivität als Ziergehölz. Eine gute Nachricht für alle Nicht-Garten-Besitzer: Hängetöpfe oder Balkonkästen sind hier eine optimale Alternative. Bei der großen Auswahl an Sorten könnte einem die Entscheidung schwer fallen, denn wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich die Qual. Sehen wir es positiv: So kann man sich nach Lust und Laune durch das Sortiment probieren um schlussendlich die leckerste Sorte zu finden. Die besten Erdbeer-Pflanzen für Deinen Garten findest Du natürlich bei Blumeroo.

Das hast Du Dir zuletzt angesehen